🚲 WIR KAUFEN IHR FAHRRAD 💸

Scheibenbremsen oder Felgenbremsen: Was ist besser?

Scheibenbremsen oder Felgenbremsen: Welche ist die richtige Wahl?

Veröffentlicht am 9. Mai 2022

« Die absolute Haltekraft ist nicht das, was die Scheiben angenehm macht, sondern die Fähigkeit, mit nur einem Finger bei jedem Wetter anhalten zu können. ».

« Langfristig ist es ein aussichtsloser Kampf: Die Welt wird auf Scheiben umsteigen. Kurzfristig kaufe ich die alten Laufräder mit Felgenbremsen meiner Kumpels für einen Bruchteil dessen, was sie bezahlt haben. »

Das ist in zwei Sätzen, was man in den meisten Fahrradcafés über die Entwicklung des Marktes für Rennradbremsen zu hören bekommt...

Was genau sind also Scheibenbremsen für Rennräder und warum die ganze Aufregung? Unterscheiden sie sich wirklich von anderen jüngsten Entwicklungen in der Fahrradwelt? Und welches Bremssystem ist besser, wenn man Scheiben- und Felgenbremsen miteinander vergleicht? Einen umfassenden Überblick über alle Arten von Rennradbremsen finden Sie in unserem Anfängerleitfaden zu Rennradbremsen !

Felgen- und Scheibenbremsen: Grundlagen

Der grundlegendste Unterschied zwischen herkömmlichen Felgenbremsen und Scheibenbremsen ist der Ort, an dem die Bremskräfte wirken.

Wie der Name schon sagt - und wie es seit Jahrzehnten üblich ist - werden Felgenbremsen direkt an den Seiten der Felge selbst befestigt. Auf diese Weise dient die Felge gleichzeitig als strukturelle Hauptkomponente des Rades, als Montagegrundlage für den Reifen und als Bremsfläche.

Klotzbremse auf Carbonfelge Vorderrad Rennrad

Bei Scheibenbremsen hingegen werden alle Bremsfunktionen auf einen separaten Rotor mit wesentlich kleinerem Durchmesser übertragen, der direkt an der Nabe montiert ist, wie es bei Autos oder Motorrädern und praktisch allen anderen Fahrzeugen mit Rädern der Fall ist.

Der Bremssattel ist immer noch am Rahmen und an der Gabel montiert, befindet sich aber viel näher an jeder Radachse.
Scheibenbremse Vorderrad Rennrad

Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die Funktionsweise der einzelnen Bremstypen. Bis auf wenige Ausnahmen werden Felgenbremsen per Seilzug betätigt, was bedeutet, dass die Hebel über geflochtene Stahlseile mit dem Bremssattel verbunden sind (Bowdenzüge, um den Fachbegriff zu verwenden), die in einer Art Gehäuse gleiten.

Sie ziehen am Hebel, der dann am Seilzug zieht, wodurch der Bügel gezwungen wird, die Felge festzuklemmen.

Scheibenbremsen sind meist vollhydraulisch, wobei das Kabel und das Gehäuse durch eine nicht komprimierbare Flüssigkeit und einen Schlauch in einem vollständig abgedichteten System ersetzt werden.

Es gibt auch Scheibenbremsen mit Seilzug. Sie sind billiger und etwas weniger wirksam als hydraulische Scheibenbremsen, was hauptsächlich auf die Reibung und Dehnung der Kabel zurückzuführen ist, und man findet sie in der Regel an erschwinglicheren Rennrädern.

6 Vorteile von Scheibenbremsen

Scheibenbremsen werden bei Rennrädern schon seit Jahren verwendet, aber in den letzten beiden Saisons haben sie sich durchgesetzt, da die großen Fahrradhersteller Modelle mit Scheibenbremsen in allen Marktsegmenten anbieten, von Gravelbikes über Endurance-Bikes bis hin zu verschiedenen Kategorien von Straßenrennrädern. Da die UCI Scheibenbremsen nun auch im Profifeld zulässt, werden sie immer mehr zum festen Bestandteil des Straßenradsports.

1. Scheibenbremsen sorgen für Kraft unter allen Bedingungen

Scheibenbremsen für den Straßenverkehr bieten eine konstante Bremsleistung bei jedem Wetter, eine leichtere Betätigung des Hebels und eine bessere Kontrolle der Bremskraft für eine Vielzahl von Fahrstilen. Dies kann bei langen, steilen Abfahrten oder für schwerere Fahrer, die Schwierigkeiten haben, genügend Kraft in herkömmliche Bremsen zu bekommen, sehr nützlich sein (das gleiche Problem gilt für schwerere Fahrräder, z. B. Tourenräder und Tandems).

"Die absolute Anhaltekraft ist nicht das, was die Scheiben angenehm macht, sondern die Fähigkeit, mit nur einem Finger bei jedem Wetter anhalten zu können.
Scheibenbremse Bremsleistung Regen schlechtes Wetter

Ein zusätzlicher Bonus ist, dass die Bremsleistung durch die Veränderung der Rotorgröße erhöht (oder gemildert, je nachdem, was Sie bevorzugen) werden kann. Ein größerer Rotor wird die mechanische Hebelwirkung und die Wärmeableitung erhöhen, während ein kleinerer Rotor Radfahrern, die keine zusätzliche Bremskraft benötigen, mehr Leichtigkeit verleiht. Und da Bremsen mit Geschwindigkeit und Übersetzung einhergeht, sollten Sie unbedingt unseren Ratgeber die Kriterien für die Wahl zwischen elektrischer und mechanischer Schaltung !

2. Scheibenbremsen bieten eine höhere Bremspräzision

Scheibenbremsen bieten eine bessere Modulation als Felgenbremsen, was bedeutet, dass es für den Radfahrer einfacher ist, die erzeugte Klemmkraft genau zu dosieren. Die maximale Bremsleistung liegt kurz vor dem Blockierpunkt, und Fahrräder mit Scheibenbremsen sind besser ausgerüstet, um mit dieser Grenze zu flirten, ohne sie zu überschreiten.

3. Scheibenbremsen ermöglichen mehr Flexibilität bei der Laufradbreite

Geländeradfahrer, egal ob Mountainbiker, Cyclocross-Fahrer, Gravel-Fans oder Tourenradfahrer, lieben Scheibenbremsen, weil sie breitere Felgen und mehr Reifenfreiheit ermöglichen. Ohne Bremssattel ist mehr Platz für das Laufrad, und einige Rennräder mit Scheibenbremsen können nun 38 mm breite Reifen aufnehmen.

4. Scheibenbremsen sind robuster

Die Leistung von Scheibenbremsen wird nicht durch die Ausrichtung der Räder beeinträchtigt; die Bremsen funktionieren auch dann, wenn die Räder nicht richtig ausgerichtet sind. Felgenbremsen hingegen werden nicht richtig funktionieren, wenn die Laufräder beschädigt oder verbogen sind. Außerdem kann ein Fahrrad mit Scheibenbremsen immer noch mit einer gebrochenen Speiche oder einer beschädigten Felge gefahren werden - Probleme, die ein Fahrrad mit Felgenbremsen netto zum Stehen bringen können.
Wartung Scheibenbremse robuster
Für weitere Tipps zur Pflege der Bremsen und wie man sein Fahrrad vor einem Transport richtig verpackt (glauben Sie uns, das ist oft die Hauptursache für Schäden), dann schauen Sie sich unseren Leitfaden an.

5. Scheibenbremsen bieten mehr Sicherheit

Scheibenbremsen sind nicht nur für ihre unglaubliche Leistung, sondern auch für ihre Sicherheit bekannt.

Es kann relativ einfacher sein, bei trockenem Wetter zu bremsen als bei nassem Wetter. Fahrradhersteller stellen mittlerweile Bremsbeläge her, die die Wärme gleichmäßig verteilen und für Karbonräder geeignet sind.

6. Scheibenbremsen verringern den Verschleiß der Laufräder

Scheibenbremsen verschleißen weniger als Felgenbremsen. Sie sorgen also dafür, dass Ihre Laufräder länger halten.
Bremsbeläge für Fahrradscheibenbremsen
Bei Felgenbremsen können die Oberflächen der Laufräder abgenutzt werden, insbesondere wenn die Bremsen Steinchen und Schmutz ausgesetzt sind. Bei Scheibenbremsen kommt es nicht zu einem Hitzestau am Rahmen, was den Verschleiß der Laufräder verringert. Langfristig werden Sie daher froh sein, wenn Sie nur Ihre Scheiben (40-100€) und nicht Ihre kompletten Laufräder (300-2000€) austauschen müssen.


5 Vorteile von Felgenbremsen

1. Felgenbremsen sind leichter

Der Hauptvorteil von Felgenbremsen gegenüber Scheibenbremsen ist, dass sie leichter sind. Mit allen Teilen, Belägen, Komponenten und dem Rotor ist eine Scheibenbremse in der Regel einige hundert Gramm schwerer als eine vergleichbare Felgenbremse. Natürlich gibt es auch superleichte Scheibenbremssysteme, die Sie aber sehr viel Geld kosten werden.
Wenn Sie das Gewicht Ihres Fahrrads optimieren wollen, ist die Art der Bremse ein Kriterium, das zusätzlich zur Wahl des Rahmenmaterials (Fahrrad Carbonrahmen vs. Aluminium) und der Art der Schaltung.

2. Felgenbremsen sind einfacher auszuwählen, zu montieren und zu warten.

Die Bremsbeläge einer Scheibenbremse sind viel kleiner und eng anliegend als die einer Felgenbremse, was ideal ist, um Wasser und Steinchen fernzuhalten, aber auch viel schwieriger zu warten ist. Wenn sich der Rotor der Scheibenbremse verzieht oder leicht dejustiert ist, spüren viele Radfahrer ein Reiben oder Quietschen, das von ihren Bremsen ausgeht. Es versteht sich von selbst, dass Felgenbremsen dieses Problem nicht haben.
Wartung und Austausch von Felgenbremsen mit Bremsklotz
Bei The Cyclist House sind alle unsere Fahrräder von unseren Mechanikern inspiziert und eingestellt. Egal welches Bremssystem Sie wählen, Ihr Fahrrad ist sofort fahrbereit.

 

3. Felgenbremsen sind etwas aerodynamischer

Einige Hersteller haben erklärt, dass die Felgenbremsenversion eines bestimmten Fahrrads aerodynamischer ist als das Modell mit Scheibenbremsen, aber es ist nicht so einfach zu sagen, dass Felgenbremsen immer aerodynamischer sind. Weitere Untersuchungen, insbesondere im Windkanal, zeigen, dass Scheibenbremsen nicht zwangsläufig zu einem höheren Luftwiderstand führen. Es kommt darauf an, wie die Bremsen in das System integriert sind, aber die allgemeine Behauptung, dass Scheibenbremsen sich negativ auf die Aerodynamik auswirken, ist nicht zutreffend.

4. Felgenbremsen weisen eine schlichtere Ästhetik auf

Das Ende der Felgenbremse bedeutet, dass das Profil des Rennrads, auf dem viele von uns zu fahren gelernt haben, möglicherweise für immer verschwinden wird. Auch die elegante Quick-Release hat ihre Tage gezählt, da die Steckachse (thru-axle) eine viel sicherere Art ist, ein Scheibenrad zu montieren. Die eleganten, leichten 23-mm- oder sogar 25-mm-Reifen sind vom Aussterben bedroht, weil die Scheibe schnellere und weichere 28-mm-Reifen (und mehr) ermöglicht. Außerdem haben die Hersteller die Entwicklung neuer Laufräder mit Felgenbremsen praktisch eingestellt. Die neuen Dura-Ace-Gruppen oder auch Referenzräder wie das Tarmac SL7 von Specialized bieten keine Felgenbremsoption mehr an.
Minimalistische Ästhetik Felgenklotzbremse

5. Felgenbremsen sind billiger

Ihr Fahrrad wird Sie in der Version mit Scheibenbremsen mehr kosten. Und das aus mehreren Gründen, nicht zuletzt wegen der Kosten für die Herstellung eines Rahmens, der für eine Scheibenbremse geeignet ist. Denn die Bremskräfte wirken auf die nicht motorisierte Seite des Fahrrads. Im direkten Gegensatz zur Mitte des Fahrrads über einen herkömmlichen Bremssattel.

Dann gibt es natürlich noch die Kosten für die Bremskomponenten selbst. Sie sind aufgrund der Komplexität dieser Teile teurer in der Herstellung. Vor allem in der bevorzugten und empfohlenen hydraulischen Ausführung. Wie Sie sich vorstellen können, passiert im Inneren eines hydraulischen 11-Gang-Schalthebels enorm viel.

Abschließend

Scheibenbremsen sind Felgenbremsen in vielerlei Hinsicht überlegen, aber für manche Radfahrer überwiegen die Vorteile die Nachteile nicht. Trotz aller Leistungsvorteile können Scheibenbremsen schwieriger zu montieren und zu warten sein, und sie sind schwerer als Felgenbremsen. Außerdem sind Fahrräder mit Scheibenbremsen in der Regel teurer als solche mit Felgenbremsen, und es gibt keine Kompatibilität zwischen den beiden.

Felgenbremsen funktionieren immer sehr gut. Bei einem Straßenfahrrad, das nicht viel Schmutz und Schlamm sieht, leisten hochwertige und gut gewartete Felgenbremsen hervorragende Arbeit, indem sie die Geschwindigkeit bergab kontrollieren und das Fahrrad schnell zum Stehen bringen. Felgenbremsen sind immer erschwinglicher als Scheibenbremsen, lassen sich leichter einstellen und Sie können sehen, wann die Bremsbeläge abgenutzt sind.

Das Design und die Funktionsweise moderner Felgenbremsen sind besser als je zuvor, und sie sind nicht unbedingt weniger aerodynamisch als Scheibenbremsen. Man muss sich nur ansehen, was die Ineos Grenadiers in den letzten zwei Jahren gewonnen haben: eine Tour de France, zwei Giros d'Italia und das olympische Straßenrennen - alle mit Felgenbremsen!

Wie auch immer Sie sich entscheiden, seien Sie sich bewusst, dass bei The Cyclist House eine große Auswahl an gebrauchten Fahrrädern mit Scheibenbremsen bietet oder mit Felgenbremsen. Bei The Cyclist House ist jedes Fahrrad zertifiziert gebraucht und wurde einer strengen Inspektion und einem 114-stufigen Tuning unterzogen. Das Fahrrad Ihrer Träume wird direkt zu Ihnen nach Hause geliefert und beinhaltet eine 12-monatige Garantie.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Aufpoppen

Verwende dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ kannst du den Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigst du, dass du alt genug bist, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen