🚲 WIR KAUFEN IHR FAHRRAD 💸

Machen Sie ein Mountainbike mit Ihrem Hund in den Bergen: Praktischer Führer

Genießen Sie die Berge mit Ihrem Hund: ein umfassender Leitfaden

Veröffentlicht am 14. März 2022

Das Vergnügen, mit dem Fahrrad in Symbiose mit der Natur zu fahren, kann durch nichts übertroffen werden. Aber, dieses Erlebnis kann mit einer zusätzlichen Zutat noch gesteigert werden - einem Freund. Wir alle wissen, dass Hunde die besten Freunde des Menschen sind. Hier ist also alles, was Sie lernen müssen, um mit ihnen zu fahren, ohne ihre Gesundheit zu gefährden, damit Sie beide die bestmögliche Erfahrung machen können. Ich werde hier einige Tipps weitergeben, wie ich Asha, einen Pitbull-Boxer-Mischling, trainiert und zur besten Mountainbike-Begleiterin gemacht habe, die man sich wünschen kann, und was Sie tun müssen, um diese Erfahrung in vollen Zügen zu genießen.

Fast jeden Tag vor der Arbeit nehme ich meine Hündin Asha mit auf ein Abenteuer auf den Wegen in der Nähe unseres Hauses. Es gibt nichts Besseres, um den Tag zu beginnen. Sie weiß das schon seit dem Vorabend, als sie mich dabei beobachtet hat, wie ich unsere gesamte Ausrüstung zusammenpacke - wir gehen in ihren Lieblingswald. Die zwei Stunden in den Bergen sind für uns beide der beste Teil des Tages. Während ich auf dem Pfad bleibe, läuft sie durch den Wald, verfolgt, erkundet und schnüffelt, wie es Hunde tun sollten. Manchmal schnüffelt sie an etwas, und es sieht so aus, als würde sie losrennen und niemals stehen bleiben. Aber das Wunderbare ist, dass sie immer wieder zu mir zurückkommt. Wenn ich sie rufe, dreht sie sich um und rennt auf mich zu, bleibt kurz an meiner Seite und läuft dann wieder los. Zu meinem Glück hat Asha eine natürliche Begabung für die Berge, aber sie wurde trotzdem dazu angeleitet, ein hervorragender Partner bei Abfahrten zu werden. Wenn Sie einen vierbeinigen Freund haben, wird Ihnen dieser Leitfaden helfen, das Beste aus ihm herauszuholen, um mit ihm das Beste zu genießen.

 Asha auf der Verfolgung

Trainieren und testen Sie Ihren Hund, um sicherzustellen, dass er auf Ihre Befehle hört!

Es klingt selbstverständlich, aber Sie sollten Ihren Hund nicht frei laufen lassen, wenn Sie noch nicht wissen, ob er auf Ihre Befehle reagiert. Vielen Hundebesitzern gelingt es, ihren Hund mit der Stimme zu kontrollieren, aber bedenken Sie, dass Mountainbike-Trails zusätzliche Probleme mit sich bringen. Wilde Tiere, andere Nutzer der Wege und schiere Erschöpfung können ansonsten sehr gehorsame Hunde ablenken.

In meinem Fall mit Asha gingen wir zunächst ohne Fahrrad in den Wald, um uns an jede Situation, jeden Geruch und jedes andere Tier, dem sie begegnen könnte, zu gewöhnen. Dann, als ich mir meiner und ihrer Kontrolle sicher war, nahmen wir die Wege mit dem Fahrrad in Angriff - zunächst kleine, zugängliche Wege im unteren Teil des Berges, wo sie das Gelände kannte. Nach ein paar Runden war sie bereit, auch anspruchsvollere Wege zu erkunden und zu befahren. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Hund gut kennen!


Seien Sie präzise und halten Sie sich an Ihre Befehle!

Wenn Sie dem Hund einen Befehl erteilen, achten Sie darauf, dass er diese Aufgabe auch ausführt. Sie können nicht plötzlich entscheiden, dass es nicht mehr so wichtig ist, oder aufgeben, weil der Hund nicht sofort gehorcht. Dadurch würde der Hund lernen, dass er nicht immer auf Ihre Befehle hören muss.


Sorgen Sie dafür, dass es Spaß macht!

Ihr Hund muss denken dass es bei einem Spaziergang nicht nur darum geht, zu rennen und Sie wieder einzuholen. Der Spaziergang sollte ein großes Erlebnis sein, eine tolle Gelegenheit, andere Orte und andere Hunde kennenzulernen und zu SPIELEN! Asha ist immer auf der Suche nach Stöcken oder anderen Gegenständen, die sie apportieren kann. Das ist Teil unserer Vereinbarung, damit sich der Ausflug für uns beide lohnt. Ich muss es werfen, damit sie es apportieren kann. Kurz gesagt: Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund auf dem Wanderweg jede Menge Spaß hat!


Photo: Unsplash

Schließen Sie Ihren Hund nicht an Ihr Fahrrad an.

Niemals! Das ist nicht nur für den Radfahrer gefährlich, sondern auch für den Hund. Bedenken Sie, dass Ihr Hund sich auf ein Eichhörnchen stürzen und Sie aufhalten könnte. Wenn Sie Ihrem Hund aus irgendeinem Grund eine Leine anlegen müssen, z. B. um einen Straßenabschnitt mit etwas Verkehr zu überqueren, achten Sie darauf, dass Sie ihn an Ihrem Körper und nicht an Ihrem Fahrrad befestigen.


Sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund viele Möglichkeiten zur Flüssigkeitsaufnahme hat.

Wenn es entlang Ihrer Strecke keine Flüsse oder Wasserflächen gibt, müssen Sie zusätzliches Wasser für Ihren Hund mitnehmen. Und vergessen Sie nicht einen faltbaren Hundenapf, es sei denn, Sie haben Ihrem Hund beigebracht, aus dem Strohhalm einer Wasserflasche zu trinken.

Photo: Bark and Ride

Nehmen Sie Ihren Hund nicht bei extremen Temperaturen mit auf einen Spaziergang.

Dies gilt vor allem für heiße Tage, an denen ein laufender Hund im Pelz Schwierigkeiten haben wird, kühl zu bleiben, aber es gilt auch für kalte und eisige Bedingungen. Kühle Tage sind in der Regel am besten geeignet, um mit Ihrem Hund spazieren zu gehen.


Überprüfen Sie, ob Hunde ohne Leine in dem Gebiet, in dem Sie einen Spaziergang planen, erlaubt sind.

An manchen Orten sind Hunde überhaupt nicht erlaubt, egal ob angeleint oder nicht, also erkundigen Sie sich, bevor Sie losgehen. Um das herauszufinden, können Sie Apps wie Trailforks oder Singletracks konsultieren. Facebook-Gruppen oder die Website des Fahrradparks sind weitere gute Optionen, um sich zu informieren.


Vermeiden Sie überfüllte Wege

Selbst wenn Ihr Hund einer strengen Stimmkontrolle unterzogen wird oder ein zertifizierter Trail-Veteran ist, gibt es immer potenzielle Konflikte. Sie wissen nicht, ob andere Menschen Hunde mögen oder sogar Kontakt mit einem Hund haben. Außerdem könnte Ihr Hund den Spaziergang anderer Nutzer gefährden oder sogar einen Unfall verursachen.


Schreiben Sie Ihre Kontaktdaten auf.

Achten Sie darauf, dass Ihr Hund ein Halsband trägt, auf dem Ihre Adresse steht. Die beste Idee ist ein GPS-Tracker. Sie können Ihrem Tier einen Mikrochip einsetzen lassen, wenn es viel im Wald herumlaufen muss, oder Sie machen es wie Asha und besorgen sich ein Tractive oder etwas Ähnliches.


Kennen Sie die Grenzen Ihres Hundes

Es ist entscheidend, die Sie sollten die Grenzen Ihres Hundes kennen und sich daran erinnern, dass Hunde nicht im Freilauf bergab fahren können. Sie arbeiten ständig und ihre kurzen Beine sind bei weitem nicht so effizient wie die eines Fahrrads. Einige Hunderassen sind besser für Langstreckenwanderungen geeignet. Behalten Sie also die körperlichen Eigenschaften und die Kondition Ihres Hundes im Auge, wenn Sie eine Route auswählen. Im Fall von Asha eignet sie sich hervorragend für Morgenspaziergänge, die bis zu 2,5 Stunden dauern. Danach wissen wir, dass wir die Grenzen erweitern. Wenn Sie jeden Tag Rad fahren, sollten Sie daran denken, Ihrem Hund auch Ruhetage zu gönnen. Andernfalls kann ihn das frustrieren und seiner Gesundheit schaden.

Photo: Shimano

Beseitigen Sie den Kot Ihres Hundes.

Hier geht es nicht um Regeln oder Vorschriften; niemand mag es, Hundekot von den Reifen aufzusammeln, also sorgen Sie dafür, dass Sie ihn wegräumen, vor allem, wenn Ihr Hund den Weg dafür nutzt.

In dieser Hinsicht geht es vor allem darum, mit seinem Vierbeiner Spaß zu haben. Denken Sie daran, dass Sie sich nicht in einem Wettkampf befinden und keine Rekorde brechen wollen, sondern Spaß haben und Ihrem Freund näherkommen. Denken Sie daran: Wenn Sie Ihren Hund trainieren möchten, mit Ihnen zu laufen oder zu reiten, können Sie das tun! Hundetraining erfordert Zeit und Regelmäßigkeit, keine Zauberei. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, können örtliche Hundetrainer fast allen Hunden (und ihren Besitzern) helfen, ohne Leine auf die Wanderwege zu gelangen.

Jetzt ist die Zeit zum Erkunden! Wuff, wuff, wuff!

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Aufpoppen

Verwende dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ kannst du den Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigst du, dass du alt genug bist, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen