🚲 TAUSCHE DEIN FAHRRAD 💸

Elektrischer vs. mechanischer Schaltung : Vor- und Nachteile | The Cyclist House

Elektrische vs. mechanische Schaltung: Vor- und Nachteile

Veröffentlicht am 10. Januar 2022

In den letzten zehn Jahren sind elektronische Gruppen immer häufiger geworden. Shimano Dura-Ace Di2, die erste elektronische Schaltung, die auf den Massenmarkt gebracht wurde, kam 2009 auf den Markt und löste die elektronische Revolution aus. SRAM folgte mit Red eTap im Jahr 2015 und zeichnete sich dadurch aus, dass es komplett kabellos wurde. Da Shimano, SRAM, Campagnolo und FSA nun alle elektronische Schaltungen herstellen und die Technologie getestet, verfeinert und weiterentwickelt wurde, werden fast alle hochwertigen Fahrräder mit einem Ladegerät für die Schaltungen verkauft.

Das roboterhafte "Bzzzt" einer elektronischen Schaltung verleiht jedem Fahrrad sofort das Gefühl, aus der Zukunft zu kommen. Im Zeitalter der Smartphones ist es nur logisch, dass auch Fahrräder, die aus Materialien aus dem Weltraumzeitalter hergestellt werden, über eine elektronische Schaltung verfügen. In der Welt des Radsports gibt es aber immer noch viele Anhänger der mechanischen Schaltung. Auch bei The Cyclist House!
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Shimanos Di2-Gruppen wurden in den letzten drei Generationen weiterentwickelt und ultraleicht gemacht, und die neuesten AXS-Gruppen von SRAM verfügen über aufregende neue Technologien, einzigartige Getriebeoptionen und 12 Gänge. Immer mehr hochwertige Rennräder, Gravelbikes und Mountainbikes werden mit elektronischen Schaltungen ausgestattet. Wenn Sie noch ein Fahrrad mit mechanischen Schalthebeln benutzen, überlegen Sie vielleicht, auf elektronische Schalthebel umzusteigen. All dies wirft die folgende Frage auf: Sollte man einen Gang höher schalten? (Tut mir leid.) Wenn Sie von elektronischen Schaltungen fasziniert sind, sollten Sie Folgendes im Voraus wissen.

Wir haben beschlossen, das zu tun, was jeder andere in unserer Situation auch tun würde: die wichtigsten Vor- und Nachteile von elektrischen Antrieben für Straßen- und Gravel-Räder zu diskutieren. Betrachten Sie dies als einen Leitfaden für Anfänger zu diesem Thema.

Die Vorteile

Genauigkeit

Inwiefern können elektronische Schaltungen genauer sein als mechanische Schaltungen? Wenn Sie bei einem mechanischen System den Hebel betätigen, um von einem Kettenblatt zum anderen zu schalten, wirkt der vordere Mechanismus jedes Mal auf die gleiche Weise. Bei einem elektronischen System wirkt der vordere Mechanismus etwas anders, je nachdem, auf welchem Ritzel Sie sich in diesem Moment befinden.
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Der Hauptunterschied, den die meisten Radfahrer beim Umstieg auf eine elektronische Schaltung bemerken, ist die Leichtigkeit, mit der eine Gangschaltung betätigt werden kann. Bei mechanischen Getrieben muss der Radfahrer seine Kraft einsetzen, um eine Palette zu bewegen und ein Kabel zu ziehen, um eine Gangschaltung zu betätigen. Elektronische Gruppen verwenden kleine Schaltmotoren, die die Arbeit für Sie erledigen und auf Knopfdruck sofort schalten. Aktuelle Modelle können die Schalteinstellungen auch so anpassen, dass mehrere Gänge mit einem Klick betätigt werden können, so dass Sie den richtigen Gang mehr finden können. schnell, mit weniger Bewegungen und Energieaufwand.

Nehmen Sie das eTap-System von SRAM. Wenn Sie vom kleinen auf das große Kettenblatt wechseln, verschiebt sich der Käfig ein wenig, um der Kette beim Sprung zu helfen. Dann, einen Bruchteil einer Sekunde später, sobald die Kette oben ist, kehrt der Käfig nach innen in seine Standardposition zurück.

Schnelligkeit

Wenn Sie bei einem mechanischen Schaltsystem von einer Seite der Kassette auf die andere wechseln wollen, müssen Sie den Hebel mehrmals drücken (die Anzahl der Drücke variiert je nach System). Bei elektronischen Systemen können Sie von einer Seite der Kassette auf die andere schalten, indem Sie den Hebel drücken und halten. Das ist nur etwas einfacher.

Campagnolo behauptet, dass "die Schaltzeiten [des EPS-Schaltwerks] jetzt 25 % schneller sind als die des mechanischen Schaltwerks (es dauert nur 0,352 Sekunden, um das Ritzel zu wechseln)".

Möglichkeit der individuellen Anpassung

Wir sprechen hier nicht von Aufklebern, außerdem kennen Sie unsere Meinung zu diesem Thema bereits. Mit dem Shimano Di2-System können Sie die Schaltgeschwindigkeit und die Anzahl der Gänge, die das System schaltet, wenn Sie den Hebel drücken und halten, individuell einstellen. Sie können auch die Funktionen des Hochschalthebels und des Runterschalthebels und sogar die Funktionen des linken und rechten Hebels vertauschen. Das erste Red eTap-System von SRAM bot keine Möglichkeit, die Schaltung zu personalisieren, aber die beiden neuen 12-Gang-AXS-Gruppen können über eine Smartphone-App personalisiert werden.
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Weniger Reibung

Sobald ein Shimano Di2 oder Campagnolo EPS System richtig konfiguriert ist, egal auf welchem Ritzel Sie sich befinden, müssen Sie nie die Position des vorderen Tretlagers anpassen, damit die Kette nicht an den Seitenplatten des vorderen Tretlagers schleift, da dies automatisch geschieht.

Einfachheit

Das Schalten mit einem elektronischen System erfordert eine viel kürzere Hebelbewegung als bei den mechanischen Äquivalenten. Es genügt, einen Knopf zu drücken, ohne dass jemals ein Hebel bewegt werden muss.

Die Hebelbewegung bei einem mechanischen System ist nicht die heikelste Operation der Welt und kann ein wenig dauern, wenn Sie über die gesamte verfügbare Bandbreite schalten möchten. Bei elektronischen Systemen sind die Dinge etwas einfacher.

Sowohl Di2 als auch AXS erlauben die Verwendung von kleinen Schaltzubehörteilen. Shimano nennt sie "sprint shifters" oder "climbing switch shifters" und SRAM nennt sie "blips". Diese kleine Knöpfe ermöglichen es Ihnen, die Shifter an verschiedenen Stellen des Lenkers zu platzieren.

Minimale Wartung

Bei einem elektronischen System ist die routinemäßige Wartung sehr gering und Sie müssen nie ein Kabel ersetzen. Nach der Ersteinrichtung sind nur wenige oder gar keine Einstellungen erforderlich.

Selbst diese Ersteinrichtung ist mit dem eTap-System von SRAM sehr einfach. Es ist kabellos, sodass Sie keine Kabel durch Ihren Rahmen verlegen müssen.

Zugriff auf die Daten

GPS, Herzfrequenz- und Leistungsmesser sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Radfahrererlebnisses. Die Daten sind für Radfahrer, die versuchen, ihre Leistung zu maximieren, oder für diejenigen, die die nerdige und quantifizierbare Seite des Sports mögen, von entscheidender Bedeutung. Ein weiterer Vorteil ist daher, dass Sie mit elektronischen Schaltungen noch mehr Daten über Ihre Fahrweise sammeln können.
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Die mechanische Schaltung hat seit vielen, vielen Jahren gut funktioniert und wird dies auch weiterhin tun, und sie ist erheblich billiger als eine elektronische Konfiguration. Wenn die Vorteile, die wir oben aufgeführt haben, Sie nicht davon überzeugen, auf eine elektronische Schaltung umzusteigen, wird kein Komponentenhersteller in absehbarer Zeit aufhören, die mechanische Schaltung anzubieten.

Die Nachteile

Kosten

Elektronische Aggregate machen das Schalten unglaublich einfach, sind extrem gleichmäßig, zuverlässig unter den schlimmsten Bedingungen, wartungsarm und bieten Tonnen von Optionen, um das Fahrerlebnis zu verbessern. All das ist großartig. Aber es ist unmöglich, über elektronische Aggregate zu sprechen, ohne die Kosten zu erwähnen.

Es ist nicht überraschend, dass elektronische Aggregate teurer sind als ihre mechanischen Pendants. Wenn Sie sich strikt an die empfohlenen Preise halten, können Sie davon ausgehen, dass Sie zwischen 400 und 1.000 Euro mehr für ein einzelnes elektronisches Aggregat ausgeben müssen. Die meisten elektronischen Gruppen (mit Kurbel) werden zwischen 1.000 und 3.500 Euro verkauft, je nachdem, wie viel Specs und welche speziellen Komponenten Sie auswählen. Für manche ist dies das Budget für ein komplettes Fahrrad.

Ein wichtiger Faktor, den Radfahrer berücksichtigen sollten, sind die höheren Kosten für den Austausch von elektronischen Komponenten. Beispielsweise kostet ein Ultegra R8000 Di2-Schaltwerk hinten über 100 Euro mehr als ein mechanisches Ultegra-Schaltwerk. Elektromotoren sind schlichtweg teurer in der Herstellung. Die Spitzenmodelle haben sogar noch höhere Preise. Der SRAM Red AXS auf Halo-Niveau mit seinem Hightech-Orbit-Dämpfer kann für über 700 Euro verkauft werden! Wenn die Disziplin oder der Fahrstil, den Sie ausüben, anfällig für Stürze und Stöße ist, lohnt sich ein teures elektronisches Getriebe wahrscheinlich nicht.

Akkus und Aufladen

Sich daran zu erinnern, ein Fahrrad aufzuladen, kann für Radfahrer, die an mechanische Antriebe gewöhnt sind, eine neue Erfahrung sein. Manche haben Angst, dass ihnen vor oder während einer Fahrt der Akku ausgeht. Jeder, der den Netflix-Dokumentarfilm "Icarus" gesehen hat, wird sich daran erinnern, wie Bryan Fogel während des Ereignisses, um das der Film aufgebaut wurde, der Akku ausging. Es handelt sich um ein Albtraum-Szenario.

Gewicht

Traditionell bringen elektronische Getriebe im Vergleich zu mechanischen Systemen mehr Gewicht auf die Waage. Das Fehlen von Stahlseilen und komplexen Schaltmechanismen im Inneren der Bremshebel kann zwar Gewicht einsparen, aber die erforderlichen Elektromotoren und Batterien gleichen diesen Unterschied oft wieder aus.,. Der Abstand wird immer geringer, und je nachdem, welches Fahrrad und welche Ausstattung Sie verwenden möchten, kann die Elektronik in bestimmten Situationen leichter sein.

Im Fall von Shimano beträgt das Gewichtsinkrement für die elektronische Schaltung nun weniger als 100 Gramm.

Aufwändigere Wartung

Mechanische Schaltsysteme sind relativ einfach, was bedeutet, dass Sie Probleme oft mit einigen grundlegenden Kenntnissen und Werkzeugen lösen können. Vergleichen Sie dies mit elektronischen Systemen, die zwar noch einfacher einzurichten sind, bei denen die Fehlersuche im Falle eines Problems aber nicht so einfach ist.
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Ist Ihnen während eines Fahrradurlaubs ein Schaltzug gerissen? Die Chancen stehen gut, dass Sie einen Ersatz finden und wieder losradeln können. Klemmen Sie während desselben Urlaubs ein elektronisches Kabel? Nun, dann kann es schwieriger sein, wieder auf die Beine zu kommen.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen können, haben beide Systeme ihre eigenen Vor- und Nachteile. Für die meisten Radfahrer ist die mechanische Gangschaltung immer noch die beste Option. Eine hochwertige mechanische Gruppe kann präzise, schnell und zuverlässig schalten. Der Wartungsaufwand ist minimal. Möglicherweise müssen Sie ein- oder zweimal im Jahr einen Schaltzug einstellen oder austauschen. Der größte Vorteil sind die Kosten. Mechanische Gruppen kosten in der Anschaffung, Wartung und Reparatur nur einen Bruchteil der Kosten von elektronischen Gruppen.
Transmission électrique vs. mécanique : avantages et inconvénients | The Cyclist House

Natürlich haben elektronische Gruppen ihre Vorteile. Elektronische Schaltungen schalten schneller, sanfter und genauer. Sie erfordern wesentlich weniger Wartung. Die Technologie ermöglicht außerdem eine unglaubliche Menge an Personalisierung und Leistungsüberwachung. Für viele ist die leichte Verbesserung der Leistung und Effizienz die Kosten wert.

Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)

Aufpoppen

Verwende dieses Popup, um ein Anmeldeformular für eine Mailingliste einzubetten. Alternativ kannst du den Link zu einem Produkt oder einer Seite verwenden.

Altersüberprüfung

Durch Klicken auf die Eingabetaste bestätigst du, dass du alt genug bist, um Alkohol zu konsumieren.

Suchen

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen